Notfallmanagement: Krisenfestigkeit stärken, um zukünftige Krisen gut zu überstehen

So titelt die KfW Research ihr Positionspapier vom 18.05.2020. Dabei stellt die KfW fest, dass Deutschland bislang relativ gut durch die Corona-Krise gekommen ist. Dies sei dem umsichtigen Handeln aller staatlichen und privaten Akteure zu verdanken.Gleichwohl habe die Krise die Verwundbarkeit von Wirtschaft und Gesellschaft offengelegt.

Dadurch rücke die Erkenntnis, wie wichtig Krisenfestigkeit oder Resilienz ist, bei allen Akteuren – Staat, Unternehmen und privaten Haushalten – stärker ins Bewusstsein. So müssen Unternehmen sowohl bei der Produktion als auch in ihren Beschaffungs- und Absatzmärkten für Durststrecken gewappnet sein.

Die KfW kommt zu dem Schluss, dass eine erhöhte Krisenfestigkeit ein wichtiger Pfeiler einer nachhaltigen Entwicklung sei, jedoch
gleichzeitig Kosten verursache. Für eine resiliente Wirtschaft und Gesellschaft müssen Krisenpläne ernst genommen und,
wo notwendig, angepasst und erweitert werden.

Das vollständige Positionspapier finden Sie hier.

Damit zeigt sich: ES IST IMMER GUT, EINEN PLAN 2 ZU HABEN.

Teilen: